Schaukeln

Wir haben alle einen langen und anstrengenden Winter hinter uns. Auch der März zeigte sich bisher nicht von seiner wärmsten Seite. Jetzt gewinnt die Sonne langsam an Kraft und die schönen Tage nahen. Deshalb sind wir auch wieder mit einem neuen Projekt unterwegs und möchten auch wieder etwas Gutes für unsere Patient*innen tun. Der Garten … Schaukeln weiterlesen

„Ich bin so froh hier zu sein“

Von meiner Kollegin Margarete bekomme ich ein paar Fotos gesendet. Sofort sehe ich, aus welchem Zimmer die sind. Bis vor ein paar Wochen war ich selbst noch als Krankenschwester bei der Patientin. Ich nenne sie mal Frau W. Frau W. kennt meinen Blog und gibt gerne einen kleinen Einblick. In die aktuelle Gefühlslage und wie … „Ich bin so froh hier zu sein“ weiterlesen

Freunde

Gehe ich heute in ein Patient*innenszimmer, dann fällt mein Blick als erstes auf unsere neuen Magnetwände. Farbe, die es ermöglicht Erinnerungen die Wand zu bringen. Karten, Bilder, Gebasteltes, Lichterketten. Ist der Magnet stark genug, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.Diese Bilder erzählen eine Menge über den Menschen, der bei uns für eine Zeit lebt. Worauf … Freunde weiterlesen

14. Januar 2021

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.Aus Stufen von Hermann Hesse Wir schreiben das Jahr 2021 und in der Welt wütet weiter die Coronapandemie. Das bedeutet auch für unsere Arbeit weiter mit den massiven Einschränkungen zu leben. Deshalb nutzen wir dieses Medium, um mit euch in … 14. Januar 2021 weiterlesen

Nachlass

Wenn ein Mensch bei uns im Hospiz Luise stirbt, dann müssen auch wir Abschied nehmen. Eine Vielzahl von kleinen Ritualen und Tätigkeiten nimmt dann seinen Lauf, wenn ein Mensch seinen letzten Atemzug getan hat. Bis unsere Patient*innen gewaschen, frisiert, angezogen für die letzte Reise, vielleicht geschminkt, in einem aufgeräumten Zimmer aufgebahrt liegen vergeht Zeit. Zeit, … Nachlass weiterlesen

Bettkantengespräche

Es gibt ein Foto aus meiner Kindheit, da sitzt meine Mutter erschöpft auf der Bettkante und meine drei Geschwister und ich sind neben ihr, auf dem Schoß oder zuppeln ihr am Bein. An dieses Foto denke ich manchmal, wenn ich im Hospiz arbeite und Menschen, die am Ende ihrer Kräfte sind sitzen möchten. Auf der … Bettkantengespräche weiterlesen

Überraschungen

5 Tage habe ich schon in der Galerie CC in der Königsstraße verbracht. 5 Jahre als Mitarbeiterin im Hospiz Luise. Ich mache mit der Benefizausstellung nicht nur auf 112 Unikate (inzwischen sind es 115, aber dazu später mehr) aufmerksam, sondern auch auf die wichtige Hospizarbeit. Es gibt Tage, da denke ich, ich habe alles gesehen. … Überraschungen weiterlesen

Finale

Seit März beschäftige ich mit Minileinwänden. Eigenwillig wie ich bin, schreibe ich sie auch wie ich will. Ohne Bindestrich. Irgendwie haben das alle ausgehalten. Am Ende eines Projektes angekommen. Aber es ist ja noch nicht das Ende. Denn ab sofort könnt ihr Teil des Projektes werden. Unterstützt unsere Arbeit, wenn es euch möglich ist. Bietet … Finale weiterlesen

Pause

Gerade habe ich die Daten für die stille Auktion an Sabrina Behm übertragen. 111 mal Fotos besorgen (naja, es fehlen noch so 3-5), 111 mal eine kurze Vita schreiben. Falls ich sie vorher nicht bekommen habe muss ich entscheiden, was wichtig ist. Wir sind uns einig, da kann ich eigentlich nur verlieren. Oder meine Leinwandspender*innen … Pause weiterlesen

Pflege

Vor gut 25 Jahren habe ich in der Krankenpflegeausbildung in Bremen waschen gelernt. An Mitschüler*innen haben wir geübt, wie wir anregend und beruhigend waschen. Zusätze für das Wasser ausprobiert und die Königsklasse versucht. Dem Menschen der dort gelegen hat das Gefühl zu geben, es ist alles gut. Deine Intimsphäre wird gewahrt. Ich behandel dich mit … Pflege weiterlesen