Tue Gutes und rede darüber!

Kaum war mein Blog 15 Tage jung, habe ich schon die ersten Spenden annehmen dürfen!

Die erste Aktion war die absolut einzigartige Idee von Sven Friedrich Cordes einen Sarg zugunsten des Hospiz Luise zu versteigern. Gestaltet von Mansha Friedrich und Gästen hat das schöne Stück ein Jahr lang in der Galerie gestanden, bevor er am 02. November für 500 Euro seinen Besitzer wechselte und jetzt eine Weinbar wird. In der Galerie metavier hatten meine Kollegin Manuela und ich jedenfalls einen richtig tollen Abend. Danke, lieber Sven für diese großartige Idee!
Spendenertrag: 500 Euro Versteigerungserlös plus 50,50 Euro in meinem Schweinchen

30 Jahre Mauerfall – Party mit Spendenschweinchen

Meine Kollegin Kerstin, die bei unserem Ambulanten PalliativDienst arbeitet hat auch gleich ein Schweinchen bestellt und es mit zu einer besonderen Feier genommen. Neben Lagerfeuer und einem köstlichen Essen haben die Freunde von Kerstin 30 Jahre Mauerfall gewürdigt und nebenbei unser Schweinchen liebevoll gefüttert. Danke dafür!!
Spendenertrag: 200 Euro und viele weitere Ideen, wo das Schwein noch Gast sein kann

20191113_121100

Hannoverscher Carnevals Club sammelt beim Tiergartenfest

Beim Tiergartenfest konnte für 0,50 Cent das Glücksrad gedreht werden und viele Kinder erhielten ein wunderschön geschminktes Gesicht. Möglich machten das die Mitglieder des HCC. Der Erlös war für das Hospiz Luise bestimmt. Was für ein toller Einsatz! Die Übergabe fand im Leonardo Hotel Hannover am Tiergarten statt und ich danke Dirk Knappert und seinen Mitarbeitenden für den netten Rahmen der Scheckübergabe. Merci an den HCC!
Spendenübergabe von 535,72 Euro plus 30 Euro spontan Spende

Das macht nach Adam Ries schon eine Summe von 1316,22 Euro!!!

Ein weiteres Schweinchen durfte ich diese Woche nach Burgdorf in die Haarschneyderei von Nicole Lang bringen. Dort wird es jetzt in der Hannoversche Neustadt 14 für uns sammeln. Herzlichen Dank auch dafür!

Jetzt seid Ihr dran! Ich suche noch weitere Geburtstagskinder, Partymäuse, Hochzeitspaare, Geldverschenker und Schweinehüter! Unterstützt mich bei meinem Ziel 25.000 Euro für das Hospiz Luise in Hannover zu sammeln. Ich freue mich über Eure Mail an mailto:25jahrehospizluise@gmx.de. Gerne bringe ich Euch die Schweinchen und berichte auch über Euch, Euer Geschäft oder wo auch immer Ihr sammeln möchtet…Weihnachtsfeiern sind doch auch eine gute Möglichkeit 😉

Tue Gutes und rede darüber, ich kann es gar nicht oft genug schreiben. Danke an alle, die mit mir unterwegs sind, sein werden und über die ich berichten darf.

Herzliche Grüße

Eure Nici

BVT (27)

Fotos: Leonardo Hotel und ich

Bist du mutig?

Wie ich vor fünf Jahren im Hospiz Luise ankam

Vor ziemlich genau fünf Jahren habe ich das erste Mal in der Brakestraße 2d in Hannover vor der Tür gestanden und geklingelt. Das Herz schlug mir bis zum Hals.
Seit 10 Jahren hatte ich nicht mehr in einer stationären Einrichtung gearbeitet und mich nun kurzfristig entschieden ein Praktikum in einem Hospiz zu machen. Es sollte nicht irgendein Hospiz sein. Es sollte die Luise in Hannover werden. Der Ruf eilte dem Haus voraus.
Als Koordinatorin für ambulante Hospizdienste war ich schon 4 Jahre in der Hospiz- und Palliativarbeit tätig. Doch da war diese Sehnsucht in mir, wieder zurückzukehren. Zu meinen Wurzeln. Zu dem, was ich mal gelernt hatte und was bis heute noch meinem Traumberuf entspricht.

Der Summer ging. Ein paar Stufen nach oben gehen und dann stand da eine Krankenschwester. Kopf leicht schräg, die Beine schon wieder auf dem Weg ins Patientenzimmer, forscher Blick und eine Frage, nachdem ich mich als neue Praktikantin für die nächste Woche vorgestellt hatte: „Bist du mutig?“
„Keine Ahnung“, war meine Antwort und keine 2 Minuten später stand ich auch schon im Zimmer von Herrn F., ein ALS Patient im Rollstuhl. Weitere 3 Minuten später stand ich vor ihm, habe ihn nach klaren und freundlichen Anweisungen der Kollegin in spe gehalten und wir haben ihn zurück ins Bett gelegt. Was für ein verrückter Einstieg.

Nach einer Woche Praktikum habe ich meinen Job als Koordinatorin gekündigt. Ich wollte in diesem Haus arbeiten. Nach ein paar Monaten hat es dann geklappt und ich bin in das Team gekommen.
Ein buntes Team, einzigartig, speziell, gefühlte hundert Jahre Erfahrung in der Versorgung von Sterbenden und ihren Zugehörigen. Ein bisschen wie auf einem Schiff ist es manchmal. Jeder hat seine Position, seine Aufgaben, es gibt hier und da auch mal eine Meuterei. Wenn es stürmisch wird, dann versuchen wir uns zu halten. Am Schiff, oder aneinander. Gemeinsam räumen wir danach auf und wenn einer seekrank wird, dann hält ihm jemand die Hand. Wir sind manchmal rau, humorvoll, gefühlvoll, neugierig, behutsam, weich, überrascht und demütig. Wir lieben das Leben. Im Hospiz leben unsere Patienten bis zu ihrem Tod. Leben bis zuletzt, nicht nur eine Floskel.

Ermutigen wir uns mehr durch unser Beispiel als durch unsere Worte
Luise von Marillac

Jetzt brauche ich Eure Hilfe. Ich werde ein Jahr lang über unsere Arbeit bloggen, Interviews führen, Veranstaltungen organisieren und Spenden sammeln.
Mein Spendenziel sind 25.000 Euro – zum 25. Geburtstag des Hospiz Luise in Hannover.

Was ich alleine nicht schaffe, das Schaffen wir dann zusammen!

Ich zähle auf Euch!

Eure Nici Friederichsen

 

Benefizaktion: Minileinwände für das Hospiz

Einladung zur stillen Auktion vom
14.10.2020 11 Uhr bis zum 22.10.2020 22 Uhr

HIER GEHT ES AM 14.10.2020 UM 11 UHR ZUR AUKTION
In dieser stillen Auktion gibt es auch die Möglichkeit Events, Reisen und andere Highlights zu ersteigern. Schirmherr ist Dr. h. c. Herbert Schmalstieg. Alle Teilnehmer*innen und Infos findet ihr hier


Eine kleine Auswahl von etwas mehr als als 100 Kunstwerken in 10x10cm

Seit fünf Jahren arbeite ich im Hospiz Luise in Hannover. Als Krankenschwester in Teilzeit. Jetzt wird unser Hospiz 25 Jahre alt und ist damit das älteste Hospiz seiner Art in Niedersachsen. Deshalb werde ich ehrenamtlich einen Blog schreiben. Über das Leben und das Sterben, über unsere Arbeit und bestimmt auch mal über die Trauer. Dabei versuche ich möglichst viele Spenden für unsere Arbeit zu sammeln.
Ich freu mich drauf in der Zeit vom 01. November 2019 bis zum 31. Oktober 2020 für euch zu bloggen!