Hüpf vor Glück

Dies ist ein kleiner Blitzbeitrag in der Kategorie – Tue Gutes und rede darüber!


Am 01. Oktober 2019 habe ich wie jeden Morgen in der Zeitung gelesen. Natürlich liest meistens auch mein Fundraisingauge mit. An diesem Morgen ist mir ein Artikel der Hannoversche Volksbank besonders aufgefallen. Dort gab es Autos für gemeinnützige Institutionen und Vereine. Ich sah vor meinem geistigen Auge schon unser Aufnahmemanagement und die ambulanten Dienste im VR-mobil durch die Gegend fahren. Flugs habe ich meinem Chef, Kurt Bliefernicht, eine Nachricht geschickt und einige Stunden später war der Antrag schon weg.

Die Bewerbungsfrist ist natürlich schon abgelaufen 🙂

Wie glücklich waren wir als Frau Roßmayer von der Bank uns mitgeteilt hat, dass wir dabei sind.
Heute durfte ich dann nach Wolfsburg fahren und das gute Stück abholen. Wie wundervoll. Ganz ehrlich, ich hatte wirklich Herzklopfen, als ich von oben schon mein Auto entdeckt habe. Vorher haben wir natürlich die Papiere bekommen und durften die Autostadt erkunden.

Gemeinsam mit Britta von der Lobetalarbeit, Thorben vom Turnklubb zu Hannover, Robert als Vertreter des Werkstatt-Treff Hannover und Heinz vom Tischtennis-Verband und unserer wunderbaren Gastgeberin Christine Roßmayer hätte der Tag nicht besser sein können. Die Autostadt war in der Tat ein wenig wie eine Geisterstadt, aber die vielen Gewinner*innen der Autos, zur Unterstützung der so wichtigen Arbeit, haben dem Tag Leben und Lachen eingehaucht.

Am Ende habe ich vermutlich für die meisten Lacher gesorgt. Wir 5 Hannoveraner sollten nacheinander ausfahren. Ich habe alle gewarnt. Dennoch musste ich vorfahren und habe nach der Ehrenrunde dann auch tatsächlich die falsche Ausfahrt im Kreisel genommen. Die anderen hinterher. Unsere Rückwärtsmanöver hätten durchaus einer Choreografie in einem Autoballett standgehalten. Es gibt sicher einiges, was ich gut kann. Orientierung gehört leider nicht dazu und so bitte ich meine Mitstreiter*innen um Verzeihung für die Verwirrung und freue mich sehr, dass wir uns heute alle kennengelernt haben, um auch weiter zu netzwerken. Morgen darf mein Chef als Antragsteller nochmal für die Presse sein Lob einfahren. Ohne ihn, hätte es keinen Antrag gegeben❤📝👏.

Voll Dankbarkeit und mit einem Spendenaufkommen von nunmehr 22.877,27 Euro, mache ich heute Feierabend und werde natürlich weitersammeln!

Herzlich
Eure Nici

2 Gedanken zu „Hüpf vor Glück

  1. Nici, das ist mal wieder so herzerfrischend zu lesen und Du vertrittst unser Haus mit seinen Anliegen so phantastisch!!!
    Danke an die Ideengeber und Initiatoren dieser Aktion – das ist so eine tolle Sache!
    Herzkerzengrüße von Kerstin

Kommentar verfassen